360°全景摄影. 一些提示和时间重新考虑.

虚假! 相机不是坐在一个0°角的自拍棒, 这是在录像恼人的图像看到. 效果将失去地狱.虚假! 相机不是坐在一个0°角的自拍棒, 这是在录像恼人的图像看到. 效果将失去地狱.

Google fordert für die Streetview Fotografie, 相机是关于肩部高度应放置. Möchte man als Fotograph mit auf das Bild ist das kein Problem. In typischen Tester Reviews habe ich oft eine Abwertung von 360 Kameras gesehen, weil die Hand, die die Kamera hält oft im Bild war. Der Tester hat sich meiner Meinung nach einfach nicht mit 360 Fotographie beschäftigt. Durch die Eigenschaft alles gleichzeitig aufzunehmen sind einige wenige Grundlagen bei der Aufnahme zu beachten.

Aufnahmetechnik:

Es ist wichtig die richtige Aufnahmetechnik für 360° Panoramafotos zu verwenden damit man sichergehen kann, daß die Fotos von Google Streetmap akzeptiert werden.

Grundregeln der 360-Fotografie.

  • Man sollte es vermeiden etwas wichtiges in die sogenannte Stitchlinie (Das ist die Linie, an der die beiden Einzelfotos zusammengefügt werdenhier symbolisiert durch die 2 Grünen Linien). zu positionieren. Ich gehe hierbei von 360 Kameras mit 2 Objektiven aus. Um ein 360 ° -Foto oder -Video zu erstellen, müssen Bilder von diesen Objektiven kombiniert (“gestitcht”) werden. Alles, was zwischen den Objektiven einer 360-Kamera platziert wird (der grüne Bereich befindet sich innerhalb der Stichlinie, wo die Gefahr von Verzerrungen am größten ist, besonders bei Objekten in der Nähe der Kamera. Daher sollte man nichts Wichtiges in die Stichlinie legen.
    Der Selfie Stick wird, wenn er wie in der 2 D Fotographie benutzt wird, in jedem Fall störend im Bild sein, wie auch die Hand, die den Auslöser betätigt.
虚假! 相机不是坐在一个0°角的自拍棒, 这是在录像恼人的图像看到. 效果将失去地狱.

虚假! 相机不是坐在一个0°角的自拍棒, 这是在录像恼人的图像看到. 效果将失去地狱.

So wie auf dem 2. Bild gezeigt ist es richtig. Die Kamera nimmt alles auf was in dem Bereich außerhalb der grünen Linen liegt. Zwischen den beiden Linen ist der Bereich, der im Bild später nicht zu sehen ist.

Richtig! Der Stick, der von mir benutzt wird ist für meine Kamera optimiert. Der kritische Bereich ist die Stelle, an der die Kamera befestigt wird. Leider ist die Schraube in diesem Bereich oft zu groß und kommt prominent ins Bild.

Richtig! Der Stick, der von mir benutzt wird ist für meine Kamera optimiert. Der kritische Bereich ist die Stelle, an der die Kamera befestigt wird. Leider ist die Schraube in diesem Bereich oft zu groß und kommt prominent ins Bild.

  • Wenn möglich, sollte man die Stitchlinie auf die Sonne (primäre Lichtquelle) ausrichten. Dies ist eine weitere sehr wichtige und grundlegende Technik. Wenn die Stitchlinie auf die Sonne gerichtet ist, ist das Licht zwischen den Linsen mehr oder weniger ähnlich und sorgt so für eine gleichmäßige Belichtung im gesamten 360-Grad-Foto.

 

Die schmale Seite sollte immer, wenn es möglich ist zur Sonne gedreht werden. 360° Fotographie ist hier sehr empfindlich. Dadurch vermeidet man später helle Bereiche auf der einen Bildhälfte und Dunkle Bereiche auf der anderen Bildhälfte.

Ein 3 Meter Stab verschwindet durch richtige Technik. 照片: Ehrenmal Bochum

Ein 3 Meter Stab verschwindet durch richtige Technik. 照片: Ehrenmal Bochum

 

  • Der Horizont muss gerade sein. Dies ist eine sehr wichtige Regel für 360 Fotos. Wird diese Regel nicht eingehalten verwirrt man den Betrachter. In 360° Filmen, die wir hier nicht behandeln kann es sogar vorkommen, dass man beim Betrachter Übelkeit bis zum Erbrechen hervorruft. Die Kamera muss beim Fotografieren waagerecht stehen. Da dies oft nicht der Fall ist kann man den Horizont mit dem Theta Converter oder ähnlicher Software korrigieren. Dies soll Gegenstand eines weiteren Tutorials sein.
  • Man sollte sich einmal mit dem Belichtungsdreieck beschäftigen. Hierzu gehören die Zusammenhänge ISO, Verschlusszeit, Blende und Belichtung. Digitalkameras verhalten sich anders als Analoge Kameras. Hierzu kann ich Euch folgenden Artikel (在英语语言) empfehlen: Korrekte Belichtung für Digitalkameras. Meine Kamera kann dieExposuredurch Bracketing nach Wahl bewerkstelligen und ist sehr hilfreich, da von jeder Aufnahme 3 Fotos gemacht werden können und ich mir weniger Gedanken im Vorfeld machen muß.
  • Stellt sicher, dass die Linse sauber ist . Im Gegensatz zu Teleobjektiven sind Ultraweitwinkel Objektive, wie sie in den meisten 360-Kameras verwendet werden, sehr anfällig für Staub und Fingerabdrücke und beeinträchtigen die Bildqualität. Leider sieht man auf meinen Aufnahmen zu diesem Tutorial einen Krazer auf einem Objektiv. Die Kamera ist umgestürzt und damit eigentlich unbrauchbar. Ersatz in Form einer neuen Kamera kommt demnächst. Der dringende Hinweis an alle an dieser Stelle. Behandelt die Kamera und die Linsen wie ein rohes Ei. Eine Sinnfreiheit solche Kameras als Aktion Kameras zu verwenden, wie es uns die GOPRO Werbung suggeriert sollte dringend hinterfragt werden.
  • Hilfreich ist ein einstellbarer Selbstauslöser oder Fernauslöser. Zu den 360 Kameras gehört heute Wifi und eine APP zum Standard.Dadurch kann man vermeiden, dass die Hand, die den Auslöser betätigt formatfüllend das Bild verdeckt. Aber Vorsicht. Insbesondere bei Aufnahmen auf denen man selbst nicht ins Bild möchte. Ein kräftiger Windstoss hat meine Kamera auf einem Stativ stehend einfach umgeblasen. Hier wäre es besser gewesen das Foto später zu retouchieren und mich mit dem Stativ zusammen einfach zu entfernen. Das soll im nächsten Abschnitt der Tutorialserie besprochen werden.
  • Die den 360-Kameras oft beigelegten Mini-Stative helfen am Anfang zwar oft weiter, aber sie sind selten groß genug, um nützlich zu sein. Zusätzlich zu den Mini Stativen sollte man sich auch ein Stativ besorgen, das bis etwa Körpergrße reicht oder eben mit einem Llangen Selfie Stick kombiniert werden kann. Die richtige Position für die Kamera liegt etwa zwischen Augenhöhe und Schulterhöhe des Standpunkts, den die Zuschauer haben sollen.

结论

Wer alle oben genannten Punkte beherzigt sollte recht schnell die Hürden überspringen, die Google für Qualitativ gute 360° Fotos gesetzt hat und die Fotos dürften den Genehmigungsprozeß auch problemlos überwinden. Nach einer gewissen Zeit bekommt man dann vielleicht auch eine Mail von Google, ob man sich als zertifizierter 360 Fotograph in seiner Region listen lassen möchte. Dadurch kommt möglicherweise der eine oder andere Auftrag zustande. Ich habe mich einmal zertifizieren lassen obwohl ich nicht denke dies professionell zu betreiben. Aber zumindest gibt es eine Ansprechstation. Die Techniken, die ich hier zeige lassen sich im privaten Rahmen kostengünstig und in wenigen Minuten umsetzen. Aber es gehört doch etwas mehr dazu, was der Kunde dann später doch nicht so sieht. In diesem Level sind dann Bearbeitungszeiten von mehreren Stunden für ein einziges Bild bestimmt nicht zu hoch angesetzt. Unabhängig von der Ausrüstung, die dann mal alles in allem einiges über 5000.- Euro kostet.

注释

comments

Leave a Reply