Smart Home für unser Sportboot: Beleuchtung und andere Dinge sprachgesteuert schalten. Für unter 10 Euro. Grundlagen: FHEM Installation für den Durchblick

raspbery-pi-3-echo-alexa CC-BY-SA https://www.flickr.com/photos/135518748@N08/raspbery-pi-3-echo-alexa CC-BY-SA https://www.flickr.com/photos/135518748@N08/

Wir kennen es von zu Hause. Wer sich auf unsrer Hauptwebseite des Tocan Netzwerkes einmal umsieht wird feststellen, dass wir schon seit Jahren Lampen und andere Dinge automatisiert haben. Da haben wir auch ein 220 V Netz, auf dem Boot aber 12 V Gleichstrom. Hier soll ja Openplotter eine Zentrale Rolle spielen auch bei der Automatisierung.

Die Industrie reagiert extrem langsam auf Veränderungen

Mit Openplotter entsteht eine Software, die speziell für Segelschiffe entwickelt wird. Die Industrie reagiert extrem langsam auf Veränderungen und all dem steht noch ein „veralteter“ Standard (NMEA0183 und NMEA2000) aus den USA im Wege, der dazu dient technische Inovationen zu verhindern und die Preise hoch zu halten.

Fangen wir einmal an. Am Anfang stand der Wunsch unsere Telefoninstallation mit einem bislang nicht genutzten Raspberry Pi zusammen mit aufs Boot zu bringen. Dieses durch FHEM zu erweitern. Die englischen Leser werden sich fragen was FHEM ist. Es ist die in Deutschland meistgenutzte Open Source Hausautomatisations Software, die quasi alles frist, was man automatisieren kann. Es besteht eine riesen Anhängerschaft, die ständig weiterentwickelt, so daß man nie alleine ist, wenn man mal nicht mehr weiter weiß.

Mich ärgert am meisten, wenn Programmierer Fertiglösungen wie Images für NOOBS zur Verfügung stellen und man sich tagelang damit rumärgern muß, wenn man etwas nachinstalliert. Es ist zwar einfacher für den Anfänger aber für den Fortgeschrittenen eher hinderlich. Gehen wir einmal davon aus, daß auf unserem Raspberry pi schon Openplotter ist, dann ist FHEM in weniger als einer Stunde auf dem Raspberry Pi installiert. Was ich Euch jetzt vorstelle.

Ich starte ab dem Punkt an dem man sich auf dem Raspberry PI eingeloggt hat und verzichte auf den Vorspann mit Bildern für Anfänger. Hierzu schaut Euch doch mal bei Tocan.de um.

Um das System auf den aktuellen Stand zu bringen, wird nach dem Login per Terminal ein komplettes Systemupdate durchgeführt, welches je nach Internetanbindung und zu installierender Pakete mehrere Minuten dauern kann. Anschließend werden nicht benötigte Pakete entfernt und das System nochmals neugestartet.

sudo apt-get update && sudo apt-get -y upgrade && sudo reboot

Softwarevoraussetzungen schaffen und FHEM installieren

Nach dem Reboot des RPI erstmal wieder per ssh einloggen und nachfolgende Befehle absetzen, um alle notwendigen Voraussetzungen zu schaffen:

sudo apt-get -f install && sudo apt-get -y install perl-base libdevice-serialport-perl libwww-perl libio-socket-ssl-perl libcgi-pm-perl libjson-perl sqlite3 libdbd-sqlite3-perl libtext-diff-perl libtimedate-perl libmail-imapclient-perl libgd-graph-perl libtext-csv-perl libxml-simple-perl liblist-moreutils-perl ttf-liberation libimage-librsvg-perl libgd-text-perl libsocket6-perl libio-socket-inet6-perl libmime-base64-perl libimage-info-perl libusb-1.0-0-dev libnet-server-perl

Und zum Schluss dann FHEM herunterladen und installieren. Ob es bereits eine neuere Version gibt, ist auf der FHEM-Homepage unter „Download“ einsehbar. Nachfolgend wird Version 5.8 installiert, welche gerade (06.05.2017) aktuell ist:

sudo wget http://fhem.de/fhem-5.8.deb && sudo dpkg -i fhem-5.8.deb

Sobald der Code im Terminal abgesetzt wurde, sollte nach einiger Zeit der Eintrag „Starting fhem…“ erscheinen. Ab jetzt läuft FHEM immer sobald der RPI gestartet wird.

Das Webinterface ist ab sofort unter http://ip_des_raspberry_pi:8083 erreichbar. Hier muss natürlich jeder die eigene IP-Adresse ersetzen, der Port 8083 am Schluss bleibt unverändert.

Fazit:

Ich versuche einen schrittweisen Einstieg in meine eigene Schiffselektronik zu geben und neue Lösungen aufzuzeigen.

Natürlich wollte ich Euch schon länger in FHEM einführen aber habe auf den richtigen Einstieg gewartet. Die Reise soll dahin gehen mit Schaltern und Sensoren Zustände zu ermitteln und Aktionen durchzuführen, So ist denkbar, dass Werte ausgelesen werden und Ihr eine Sprachnachricht erhaltet, dass Euer Motor ((auch Diesel) in einem ungünstigen Drehzahlbereich fährt und Euch eine günstigere Drehzahl vorgeschlagen wird. Anfangen werde ich mit ein paar Schaltern von denen Ich mal 5 Stück bestellt habe und in wenigen Wochen können wir zusammen das erste Projekt angehen. Wer Interesse hat, der findet sie hier

Sonoff SV Smart Schiff, SmartHome Funkschalter, Alexa DOT Funktionalität,

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar